HOME        TAGEBUCH        RAETSELSEITE      GARTEN     IMPRESSUM

Wienerwald, 12. März 2014: Von der Busstation Cobenzl ist es nur ein kurzer Weg den Latisberg hinauf zum Gebäude der 2. Hochquellenleitung (ihr habe ich auch ein Monatsobjekt März gewidmet).
Im Wald spazieren schwarze Vögel, und oben auf der Cobenzlwiese stehen Bänke, wo man gerne rastet.
Und dann die große Überraschung auf dem Weg zur Kreuzeiche: ich traue meinen Augen kaum - ein Tagpfauenauge läßt sich auf dem trockenen Boden nieder – so früh schon im Jahr!
Der Wald bietet immer wieder schöne Aus- und Einblicke, und die Veilchen haben als Frühlingsblumen dem Huflattich schon den Rang abgelaufen. Die Jägerwiese ist wie immer gut besucht, auch von einem schwarzweiß gekleideten Mädchen auf einer Bank, die sich ihren Turnübungen widmet. Zauber des Waldes im Abendlicht, Schattenwellen im Gras der Hartgrabenwiese. Über die Brücke zum Spießweg und Uferweg. Und dann begegnet mir der Hund Egon - fürchtet er sich vor dem knorrigen Baumgesicht, oder blickt er verstohlen zum Mond im Weidenbaum auf?

Hochquellenleitung Cobenzl

Rabe       Cobenzl-Wiese, Rast

Wiener Tagpfauenauge

Wienerwald      Bärlauch

Bärlauch, Wienerwald

Weiße  Veilchen

Wienerwald 

Jägerwiese, Turnerin    Jägerwiese, Wienerwald

Wienerwald

Wienerwald      Wienerwald, Hartgrabenwiese

Wienerwald, Hartgrabenwiese

Wienerwald, Brücke

Baumgesicht    Hund Egon    Mond im Geäst

Danke für Ihr Interesse an meiner Website! Wenn Sie meine aktuellen Nachrichten erhalten wollen, nehme ich Sie gerne in mein

NEWSLETTER-ADRESSBUCH

auf! Schreiben Sie mir bitte unter:

waltraud.neuwirth1@chello.at